BAZL verschiebt EASA-Termin

Das BAZL hat, so als Weihnachtsgeschenk für Segelflieger und Ballonfahrer, die Opt-Out-Frist für den zwangsweisen Wechsel auf die EASA-Lizenzen nochmals verschoben!

Die Nationalen Lizenzen bleiben somit weiter bis 1. September 2020 gültig und auch alle anderen Umstellung (Voice, Anrechnung Stunden GLD/TMG usw.) bleiben daher ebenfalls hinausgeschoben.

Man kann sicherlich erfreut sein über die Einsicht.... auch wenn es doch arg lange gedauert hat.

Ausführlichere Info vom Segelflugverband:

http://segelflug.ch/wp-content/uploads/2017/12/Informationsschreiben_Optout_20171217_d.pdf

Kommentare  

 
+1 #1 Marco Zünd 2018-01-05 11:49
Das ist sicherlich ein Fortschritt! Allerdings bleibt eine gewisse Irritation über die Kompetenz des BAZL. Ich habe selber vor etwa zwei Jahren herauszufinden versucht wie das Prozedere aussehen wird... mit den unterschiedlich sten Antworten. Vermutlich haben sie selber festgestellt, dass noch ungefähr 400 Piloten so eine Prüfung brauchen, dann haben sie gerechnet... Wie auch immer, Gruss Marco
 

Leider dürfen hier nur eingeloggte Mitglieder ihre Kommentare hinterlassen.
Kontaktieren Sie uns jedoch jederzeit gerne über info@sg-dittingen.ch.